Trachtenmusikkapelle Hüttau
Aktuelles
Aus der Chronik
Termine 2018
Mitglieder 2018
Kontakt
Links
Aus der Chronik

Wussten Sie, dass

>  1850 die Musikkapelle von Johann Heigenhauser gegründet wurde

>   am 1. September 1895 das erste Musikfest in Hüttau stattfand

>   nach dem 1. Weltkrieg der Kooperator Lercher die noch vorhandenen Musikanten sammelte   
     und die Burschenkapelle gründet wurde

>  nach dem 2. Weltkrieg (1945) Max Kendler die noch lebenden Musikanten zusammenführte

>  die Neugründung 1946 unter Kapellmeister Josef Mooslechner erfolgte
     (ca. 17 – 20 Musikanten)

>  1949 die erste Einkleidung durch Schneidermeister Franz Egger, Werfen, erfolgte
     (braune Kniebundhose, weisse Stutzen, grüner Lodenrock, einfärbig rotes Leiberl, weisses   
     Hemd, schwarzes Mascherl, halbhoher, zylindrischer Hut mit aufgebogener Krempe und
     grüner Kordel)

>   die Musikanten für die Finanzierung der Ersteinkleidung der Musikkapelle ATS 150,--
     leihen mussten

>  1956 die zweite Einkleidung durch Schneidermeister Franz Egger erfolgte
     (blaue Stutzen, sonst wie Ersteinkleidung)

>  1957 ein unterstützender Verein gegründet wurde

> 1958 die Umstellung von der „hohen Stimmung“ auf die „Normalstimmung“ erfolgte
     und dies durch viele Spenden der Bevölkerung und durch  die Unterstützung der
     Gemeinde ermöglicht wurde

>  am 21. Juni 1959 das neu erbaute, inzwischen abgerissene, Vereinsheim eingeweiht wurde

>  von 1955 bis 1962 17 Jungmusiker durch den Kapellmeister Franz Oberreiter
      ausgebildet wurden

>  der unterstützende Verein 1962 aufgelöst wurde

>  die Musikkapelle 1964 zum ersten Mal unter Obmann Johann Haidenberger und Kapellmeister
     Josef Rettenbacher die Partnergemeinde Ittersbach besuchte

>  sich 1965 die Musikkapelle auflöste

>  1966 durch die Initiative von Christian Hirscher die Neugründung der Musikkapelle
      eingeleitet wurde

>  1966 der Neubeginn mit Kapellmeister Rudolf Mücke und Obmann Franz Seiwald erfolgte

>  1969 die Reorganisation und vereinsmässige Ausrichtung der Musikkapelle
     durchgeführt wurde

>  von 1970 bis 1976 15 Jungmusiker durch den Kapellmeister Anton Schwed
     ausgebildet wurden

>  1974 die dritte Einkleidung durch Schneidermeister Alois Schneider durchgeführt wurde
       (rotes Mascherl und Leiberl)

>  1981/1982 die Stoffhosen durch bestickte Kniebundhosen ersetzt wurden

>  1985 die Vereinsbildung nach dem Vereinsgesetz erfolgte

>  1989 der Abbruch des Vereinsheimes stattfand und die Proben der Musikkapelle im
     Seniorenheim abgehalten wurden

>  am 29.09.1991 das neue Probelokal in der Volksschule Hüttau der Musikkapelle übergeben
     wurde

>  das jährliche Cäciliakonzert seit 1996 im Turnsaal der Volksschule stattfindet

>  im Jahr 2000 die Musikkapelle ihr 150 jähriges Jubiläum feierte

>  2001 die Neueinkleidung der Damen durch Schneiderin Hedwig Posch erfolgte
     (Dirndlg´wandl mit rotem Oberteil, blaue Schürze, blaue Stutzen)

>  2009 das Probelokal renoviert wurde

> wir am 24. Oktober 2009 bei der Konzertwertung in Oberalm unter Kapellmeister Christian Labacher
   den 5. Platz von 14 teilnehmenden Kapellen in der Leistungsstufe B erreicht haben

> wir am 20. Oktober 2012 bei der Landeskonzertwertung in Wagrain unter Kapellmeister Christian Labacher
   den 2. Platz mit einer Gesamtpunktezahl von 86,91, und in der Sonderpreis-Wertung mit einer
   Punkteanzahl von 87,33 den 1. Platz erreicht haben

> wir von 08.-09.08.2014 im Rahmen eines 2-tägigen Festes die 50-jährige Partnerschaft mit dem MVE Ittersbach und
   die 30-jährige Gemeindepartnerschaft Ittersbach-Hüttau feierten

>  die Musikkapelle derzeit 51 aktive Mitglieder (davon 22 Jungmusiker = unter 30 Jahre), 2 Ehrenmitglieder und
     1 Ehrenobmann umfasst